Veranstaltungen Global Art of Perfumery 2016

Global Art of Perfumery 2016

04/16/16 14:09:01 (3 Kommentare)

von: Stefanie Jähn

Im Event-Club PORT SEVEN in Düsseldorf findet derzeit die achte Global Art of Perfumery statt; eine Messe die den Dialog zwischen kleinen, kreativen und ambitionierten Herstellern und Einzelhändlern, sowie Vertriebspartnern fördern möchte.

Überblick über die GAoP – duftende Club-Atmosphäre

Laut Veranstalter sind rund 100 Aussteller aus den Bereichen Parfümerie und Kosmetik vor Ort und bieten einen Rausch aus Farben, Formen und Düften. Vertreten sind viele bekannte Marken:

Roja Dove

 

Il Profvmo

 

Lanoé

 

Tiziana Terenzi

 

Paglieri

Neben den bekannten Marken sind aber auch gänzlich neue Namen vertreten, darunter u.a. Gisada Switzerland, die mit den Düften DONNA und UOMO premieren.

Gisada

 

Trends

Dem allmählich anrollenden Trend individueller Parfümerie für den Endkunden den wir bereits u.a. mit MyParfum/UNIQUE gesehen haben, folgt nun auch The Scentist, ein Projekt der ars Parfum Creation & Consulting GmbH in Köln. Der Interessent füllt einen kleinen, hauptsächlich bildbasierten Fragebogen zur Ermittlung seiner Persönlichkeit aus, anhand dessen dem Kunden ein tragbares, qualitativ hochwertiges Parfum auf den Leib geschneidert werden soll. Online ausgefüllt soll der Kunde so innerhalb von etwa 5 Tagen sein individuelles Parfüm auf dem Postweg erhalten können.
Da ich an einer Reihe zum Thema "Individuelle Parfüms" arbeite, habe ich im Vorfeld der GAoP diesen Fragebogen online ausgefüllt und inzwischen per EMail eine Beschreibung meines individuellen Parfüms bekommen, das ich nun für 49€/50ml, bzw. 89€/100ml bestellen könnte. In der Beschreibung meines "Bespoke" Duftes findet sich  leider u. a. ein Veilchenakkord, ein Aroma, das ich in Form wilder Veilchen in der Natur liebe, aber in einem Parfum höchst ungern trage. Ausschlusskriterien kann man leider nicht angeben, auf Rückfrage wurde mir heute mitgeteilt, dass eine solche Option den Durchschnittskunden überfordern würde. Da mich das Veilchen schreckt, kann ich die Qualität der Parfüms nur anhand fremder Parfümergebnisse beurteilen. Am Stand von The Scentist werden bereits verkaufte Mischungen zum Test angeboten. Ich habe drei davon gesestet, sie wirkten qualitativ wertig und harmonisch.

Highlight

Die größte Entdeckung und absolutes Hightlight für mich war der Stand von SP Parfums Sven Pritzkoleit.

Sven Pritzkoleit: Pharmazeut, Apotheker, Parfümeur

Sven Pritzkoleit ist Pharmazeut/Apotheker und Autodidakt-Parfümeur; allerdings klingt das zu schlicht. Ich sollte eher sagen, Parfümeur aus Leidenschaft, denn die ist deutlich spürbar sobald er über Parfüms und Düfte spricht. Er beschäftigt sich seit mehr als 20 Jahren intensiv mit Riechstoffen und Duftkompositionen (fundiertes Wissen klingt und schwingt in allem was er sagt mit) und beschreitet nun erstmals mit seiner „Essential Collection“ den Weg in die Öffentlichkeit. Seine Kollektion umfasst 5 „Fresh“ Düfte und 5 „Wood“ Düfte, die so unterschiedlich ihr Thema jeweils auch ist, doch alle eine gewisse Grundsignatur besitzen. Eine Linie findet sich in der Kombination recht gegensätzlicher Kontrapunkte zu einem harmonischen Duft.

gelungenes Gesamtdesign mit einem Hauch Retro

Trifft bei Sunmilkflowers eine grüne Kräuterwiese auf sonnenwarme Haut und wird schließlich zum ultimativen Sommertag aus Wärme, Frische und süßer Sonnencreme, so verbindet sich in Civette Intense Zibet mit Dschungelgrün zu einem animalischen, umfangenden Dufterlebnis. Alle 10 Düfte gefallen mir sehr gut, was für mich persönlich eine höchst ungewöhnliche Erfahrung ist. Eine genauere Beschreibung der Düfte, sowie eine detaillierte Vorstellung des Labels wird noch folgen.

 

Duftspuren, ein Lesevergnügen für jeden Duftinteressierten

Neben der Duftkollektion hat auch das Buch „Duftspuren – Ein (Ver-)Führer für kreative Nasen und Parfümbegeisterte“ Premiere und es erscheint anlässlich der Vorstellung der ersten Kollektion. Sven Pritzkoleit führt darin sympathisch und mit viel Fachkompetenz durch seine ganz persönliche Duftgeschichte und beleuchtet diverse relevante Themen der Parfümerie. (Das ist mein bisheriges Fazit bis Seite 71).

Die Global Art of Perfumery geht noch bis zum 17.04.2016 um 18.00 Uhr. Das Rahmenprogramm wird morgen die folgenden Punkte beinhalten:
 

11.00 - 12.00 Uhr first in beauty Mitgliederversammlung
13.00 - 14.00 Uhr Arbeitskreis Essenz (first in beauty)
14.15 - 15.00 Uhr Thomas Rath "Ich bin verrückt nach Kosmetik"
15.00 - 15.45 Uhr Sven Pritzkoleit "Manufaktur und Duftdesign - Ursprünge und die Suche nach Konzepten"
15.45 - 16.30 Uhr Guido Schmitt und Paolo Secci - Online Werkzeug für die Parfümerie 4.0

Das morgige Programm überschneidet sich mit dem heutigen Programm, daher empfehle ich aus Erfahrung vor allem den Vortrag von Sven Pritzkoleit. Weitere Informationen zur Veranstaltung finden sich auf der offiziellen Website der Global Art of Perfumery.

Kurzentschlossenen Parfümfans aus dem Bereich Köln, Düsseldorf und Umgebung kann ich einen Besuch nur ans Herz legen.

Fotos: C.Jähn

 

Stefanie Jähn

Stefanie Jaehn interessiert sich schon seit ihrer frühesten Kindheit, in der sie mit ihrer besten Freundin zusammen Proben sammelte und glücklich kleine Wolken von Samsara und Ysatis inhalierte, für Düfte.

Wenn sie nicht gerade ihre Nase in Düfte steckt, findet man sie am ehesten beim Wandern mit ihrem Hund in den Wäldern Deutschlands. Sie ist Informatikerin, Autorin, Übersetzerin und Editorin für fragrantica.com und  fragrantica.de.

 

 

 





Advertisement

noa69
noa69

Comfycat, ich beneide Dich um den Besuch! Tolle Fotos und interessanter Bericht!
Und am Rande: ich "sehe" Dich zum ersten Mal en face...Was fuer ein huebsches "Meadchen" bist Du :)

Apr
19
2016
Comfycat
Comfycat

Es geht nicht um klassische Bespoke Szenarien, sondern den generellen produktübergreifenden Trend der Personalisierung.

Für die Zielgruppe, die diesen Trend bestimmt, genügt bereits weit weniger als das Ausfüllen eines 5 minütigen Fragebogens - das zeigt u.a. Guerlain mit seinem "Mon Exclusif", bei dem der "persönliche" Aspekt darin besteht mit ein paar Aufklebern den Flakon zu gestalten.

Apr
17
2016
aquaria
aquaria

Super Bericht, tolle Fotos! Danke!

Sehr interessant, dass so einige Firmen jetzt personalisierte Düfte anbieten. Mich wundert dabei (ist eine positive Überraschung!), wie kostengünstig die "Bespoke"-Düfte von The Scentist angeboten werden. Ist ein Trend, der durchaus so weitergehen darf. ;-)

Sven Pritzkoleit konkurriert bei mir bzgl. Sympathiewerte wohl mit Andy Tauer. Sein Buch zu kaufen, ist ein MUSS für mich.

Apr
17
2016

Fügen Sie Ihren Kommentar hinzu.

Wenn Sie ein Mitglied der Online Parfum-Community werden, können Sie Ihre eigenen Beiträge hinzufügen.

Advertisement

Advertisement

Bekannte Marken und Parfums: