Nischendesigner und Neuheiten  	Cierge de Lune: Der neueste Aedes de Venustas

Cierge de Lune: Der neueste Aedes de Venustas

05/11/16 11:14:13

von: Sophie Normand

Während der Mailänder Esxence gab uns das Haus Aedes de Venustas einen ersten Vorgeschmack auf ihre neueste Kreation, Cierge de Lune. Am 7. April präsentierten sie schließlich den neuen Duft in den weißen Hallen der Pariser Nischenboutique Sens Unique, wo sich Parfümeure, Journalisten und Blogger einfanden. Passend zur gemütlichen Atmosphäre des Ladens war es eine eher intime Veranstaltung, in deren Rahmen Parfümeur Fabrice Pellegrin, in Beisein von Markenchef Karl Bradl den Duft im Detail vorstellte.

Wieder stellten Aedes de Venustas eine Pflanze als Inspiration in den Mittelpunkt der Kreation. Diesmal dreht sich alles um den nachtblühenden Kaktus mit dem botanischen Namen Selenicereus Grandiflorus, was wörtlich übersetzt soviel wie „Mondscheinkerze“ heißt (Cierge de Lune). Diese Pflanze ist auch unter dem gebräuchlichen Namen „Königin der Nacht“ bekannt, da ihre Blüten ihren Duft ausschließlich in den frühen Morgenstunden verströmen und bei Morgendämmerung bereits verwelken. Die Blüten verströmen ein Aroma nach Vanille und Gewürzen mit einem kleinen Hauch Weihrauch.

Inspiriert von diesem Nachtblüher baute Fabrice Pellegrin seine Komposition rund um die Vanille auf, genauer gesagt, um Madagaskar Vanille Absolue, das natürliche, holzige Anklänge besitzt, rund und würzig und leicht sirupartig ist. Vor einem Weihrauch-Hintergrund, der so etwas wie die Signatur dieses Hauses zu sein scheint, erschuf er eine Vanille, die von solaren Noten erleuchtet wird und sich mit Ylang-Ylang und cremigen, holzigen, subtilen Gourmandnoten vermischt, während der Duft aber gleichzeitig eine dünne, luftige Struktur beibehält.

Cierge de Lune eröffnet mit sehr luftigen Noten, ist beinahe so transparent, dass man kurz glaubt, der Duft wäre gar nicht mehr da. Aber während der weiteren Entwicklung verdichtet sich der Duft und wird deutlicher an der Haut vernehmbar. Da das Parfüm so ätherisch ist, sind die Kopfnoten nur schwer zu identifizieren, mit Ausnahme des würzigen rosa Pfeffers, der sich mit Weihrauch verbindet und dem Duft einen holzigen Rahmen verleiht, in dem ich einen leichten Zeder-Effekt vernehme. Das Ylang-Ylang, das sich als erste Note deutlich zeigt, entfaltet nach und nach seinen sonnigen Charme, der für diese exotische Blüte so charakteristisch ist. Die Vanille kommt langsam und leise dazu, legt sich abrundend über die anderen Noten, die dem Duft mehr Struktur zu geben scheinen: da ist eine Helligkeit von weißen Blüten, ein Anflug Vanillin und eine mandelartige Tonkabohne.

 

Der Duft ist leicht pudrig, enthält aber auch eine sirupartige Nuance, die sehr subtil, dabei auch holzig auftritt und zusammen mit dem Weihrauch aufsteigt. Den Dufthintergrund bilden Ambroxan und eine leise Wildledernote (Suderal) zur Unterstützung der Komposition.

Der Duft atmet unaufdringliche, süße und cremige Vanille. Ich muss sagen, dieser Duft ist weniger „scharf“, weniger distanziert und dadurch zugänglicher als die anderen Düfte der Aedes de Venustas Kollektion. Der Ton ist gemächlicher, der Duft unangestrengter, vor allem durch die Vanille, die weniger Raum für gewagte, ausgefallene Experimente lässt. Die Komposition ist qualitativ hochwertig und liefert diesen stylischen Touch, der für alle Düfte dieser Marke typisch ist.

 

Das Eau de Parfum Cierge de seit April 2016 in 100ml Größe erhältlich. Der Preis liegt bei 210€.

Photos Esxence: Juliett Ptoyan / Sophie Normand

 

Sophie Normand,
Editor, Writer & Translator

Sophie Normand has always been a perfume enthusiast, ever since she was 13. A few years ago, while working as a web copywriter, she decided to share her passion on a blog called MyBlueHour. Today, she is a free­lance writer, but most of all, she remains a perfume lover who likes to share her crushes on the internet.

 



Letzter Artikel Nischendesigner und Neuheiten Nächster Artikel


Advertisement

Fügen Sie Ihren Kommentar hinzu.

Wenn Sie ein Mitglied der Online Parfum-Community werden, können Sie Ihre eigenen Beiträge hinzufügen.

Advertisement

Advertisement

Neue Parfums

Desire ExtremeAlfred Dunhill
Desire Extreme

KaralyAcqua di Sardegna
Karaly

LòAcqua di Sardegna

CorosAcqua di Sardegna
Coros

Ladies Day ParisEtienne Aigner
Ladies Day Paris

Never Hide For HerOtto Kern
Never Hide For Her

Never Hide For HimOtto Kern
Never Hide For Him

Zorya VechernyayaBlack Phoenix Alchemy Lab
Zorya Vechernyaya

Zorya UtrennyayaBlack Phoenix Alchemy Lab
Zorya Utrennyaya

Zorya PolunochnayaBlack Phoenix Alchemy Lab
Zorya Polunochnaya

Feels Like Summer Mens.Oliver
Feels Like Summer Men

Feels Like Summer Womens.Oliver
Feels Like Summer Women

CharcoalPerfumer H
Charcoal

Diamond GreedyMontale
Diamond Greedy

Diamond RoseMontale
Diamond Rose

Diamond FlowersMontale
Diamond Flowers

Bois DoreVan Cleef & Arpels
Bois Dore

Uomo Salvatore Ferragamo Casual LifeSalvatore Ferragamo
Uomo Salvatore Ferragamo Casual Life

SolsticeBjork and Berries
Solstice

Histoire d'OrangersL`Artisan Parfumeur
Histoire d'Orangers

The Norns` FarmhouseBlack Phoenix Alchemy Lab
The Norns` Farmhouse

The IfritBlack Phoenix Alchemy Lab
The Ifrit

Technical BoyBlack Phoenix Alchemy Lab
Technical Boy

ShadowBlack Phoenix Alchemy Lab
Shadow

Mr. JacquelBlack Phoenix Alchemy Lab
Mr. Jacquel

Amber AbsolutelyFort & Manle
Amber Absolutely

Harem RoseFort & Manle
Harem Rose

Fatih Sultan MehmedFort & Manle
Fatih Sultan Mehmed

Confessions of a Garden GnomeFort & Manle
Confessions of a Garden Gnome

MaduroFort & Manle
Maduro

Bekannte Marken und Parfums: