Die Designer » N-Q » Chypre « Duftfamilien

Amethyst Fatale Oriflame für Frauen

Amethyst Fatale Oriflame für Frauen
Habe ich
Hatte ich
Will ich
liebe ich
mag ich
mag ich nicht
Winter
Frühling
Sommer
Herbst
Tag
Abend
Stimmen insgesamt: 2
weiblich 25- 25+
männlich 25- 25+

Habe ich: 2

Hauptakkorde
balsamisch
holzig
pudrig
warm würzig
ambriert
Rose
Bilder
Amethyst Fatale Oriflame für Frauen Bilder Amethyst Fatale Oriflame für Frauen Bilder

Amethyst Fatale von Oriflame ist ein Parfum der Duftfamilie Chypre und ist für Frauen. Amethyst Fatale ist seit 2007 erhältlich. Die Nase hinter diesem Parfum ist Francis Kurkdjian. Die Kopfnoten sind rote Beeren, brasilianisches Rosenholz und Pfeffer; Die Herznoten sind Rose, Iris und weißes Sandelholz; Die Basisnoten sind Moschus, Ambra, Benzoeharz und Patschuli.

Perfume rating: 4.00 out of 5 with 2 votes.

Duftpyramide

Kopf - Duftnoten
rote Beeren brasilianisches Rosenholz Pfeffer

Herz - Duftnoten
Rose Iris weißes Sandelholz

Basis - Duftnoten
Moschus Ambra Benzoeharz Patschuli

Die intensivsten Duftnoten nach eurer Meinung

Loading...

Haltbarkeit

Bewertet mit Hilfe des Reglers

Das meint ihr:
enttäuschend 0
 
schwach 0
 
moderat 1
 
langanhaltend 0
 
hält ewig 0
 

Duftschweif

Bewertet mit Hilfe des Reglers

Das meint ihr:
sanft 0
 
moderat 0
 
intensiv 0
 
enorm 1
 

Advertisement

Mehr zum Duft in englischer Sprache / More in English language about Amethyst Fatale by Oriflame.

Dieses Parfum erinnert mich an  
Emporio Armani Diamonds Black Carat for Her
1 Nein Ja

Advertisement

Amethyst Fatale Parfumbewertungen

VA89
VA89

Amethyst Fatale beginnt auf meiner Haut mit einer Rosenwassernote, süßlich, blumig, schwer und etwas beerig/fruchtig durch die Beeren. Benzoeharz rieche ich deutlich heraus, zusammen mit schwarzem Pfeffer lässt es die Rose sehr warm, leicht rauchig und würzig erscheinen. Das Patschuli gibt dem Duft etwas schwüles, bleibt dabei aber angenehm.
Die Iris gibt dem Duft etwas puderiges.
Der Duft hat eine kleine Verwandlung. Am Anfang erscheint er stark und herb, mit der Zeit wird er sanfter, puderiger, lieblicher und weicher.
Insgesamt ist Amethyst Fatale: Würzig, blumig, warm, herb, puderig, rauchig/harzig, süßlich.

Janine hat den Duft super beschrieben, ich empfinde den Duft genau so wie sie.
Amethyst ist ein dunkel angehauchter Duft, sehr ausdruckstark, einerseits maskulin und herb, andererseits weiblich und sinnlich.
Ich habe letztens den Black Carat von Armani getestet und muss sagen, dass er viel Ähnlichkeit mit Amethyst Fatale hat. Meiner Meinung nach viel mehr als Armani Code.
Wenn man die Noten vergleicht, haben Black Carat und Amethyst Fatale Rose und das markante Benzoeharz gemeinsam.
Auf der englischen Fragranticaseite wird Amethyst mit Delicious Night von DKNY verglichen und da kann ich nicht zustimmen. Ich habe den Duft ja selber und kann deshalb mitreden. Beide Düfte sind markant, herb und dunkel angehaucht, mehr Gemeinsamkeiten sehe ich nicht.
Dadurch das Amethyst Fatale etwas stärker ist und etwas schwül wirkt, sehe ich ihn als Abendduft.

Leider konnte ich zu dem Preis nichts herausfinden. Den Flakon finde ich sehr schön. Das Design und die Farben passen gut zum Duft. Ich würde den Duft als intensiv bezeichnen, die Haltbarkeit ist auch nicht schlecht.

Mir persönlich gefällt Amethyst Fatale. Ich empfinde ihn als gut gemachten Duft. Ich habe aber festgestellt, dass ich bei diesem Duft und auch bei Black Carat meine Probleme hatte. Es ist entweder die Rose oder das Benzoeharz oder beides zusammen, was mir etwas Unwohlsein bereitet und es bahnen sich leichte Kopfschmerzen an.
Deshalb werde ich mir den Duft nicht kaufen.

Wer einen dunkel angehauchten und würzigen Rosenduft sucht, der sollte Amethyst Fatale testen.

Meine persönlichen Noten:
Duft:2
Haltbarkeit/Stärke:2-3
Flakon:2

Apr
18
2013
janine
janine

Edit: Das folgende ist meine persoenliche Meinung, die nicht zwangslaeufig die Meinung anderer reflektiert - aber wir sind alle anders und nehmen Duefte verschieden wahr.

Armani Code riecht blumig-süß nach Orangenblüten und Jasmin, ist sehr gefällig, harmonisch und unspektakulär - kein Duft, den man hassen kann oder muss.
(Ich mag Code wirklich, insofern meine ich das alles nicht negativ.)
Die Flasche lässt auf ein besonderes Duftabenteuer schließen, allerdings riecht Code eher sonnig "gelb", später im Drydown fast "weiß" (Jasmin).
Von jedem tragbar (Mutter, Tochter, Schwiegermutter...), passt zu jedem Wetter, ideal für alle Anlässe, auch fürs Büro.

Amethyst Fatale ist ein intensiver, moderner, dunkler und extrem weiblicher Chypre mit viel Patschuli.
Die Kombo aus Iris, Milch und Patschuli verströmt auf subtile Weise genau die Art Weiblichkeit, die Thierry Mugler nur durch ein olfaktorisches Megaphon ausdrücken konnte.
Wenn Amethyst Fatale einem Duft ähnelt, dann ist es eher YSL Elle oder YSL Elle Intense (vielleicht etwas dazwischen, aber dennoch nicht ähnlich genug um als Schwester durchzugehen) - jedoch ist Amethyst Fatale schöner, runder und weiblicher konstruiert.

Um es so zu sagen: Wenn meine Schwiegermutter Code tragen würde, würde ich ihren Duft liebend gern positiv mit einem Kompliment kommentieren.
Wenn sie Amethyst Fatale trüge, hätte ich das Gefühl, sie sei auf Männerjagd.

Mar
08
2012
janine
janine

Amethyst Fatale startet mit Pfeffer, dunklen Beeren und einem Touch Rosenholz.
Das opulente, blumige Herz wurde um Noten von Rose und Iris und Sandelholz konstruiert.
Patschuli, Moschus, Benzoeharz und Ambra runden den Duft in den Basisnoten ab.

Beim Aufsprühen dreht sich alles nur um Pfeffer und Patschuli.
Es klingt vielleicht seltsam, aber diese Mischung kreiert ein kaltes, fast metallisches Duftgefühl und, zur gleichen Zeit, fühlt sich Amethyst Fatale heiß an!
Innerhalb von wenigen Momenten wird die heiß-kalte Duftaura von süßen, vollen und intensiv duftenden roten Beeren gefüllt - und schon ist Amethyst Fatale einfach nur unglaublich weiblich.
Ein Hauch Rosenholz erdet den Duft bevor eine dunkle Rose das heiß-kalte Spiel der Noten wieder beginnt.
Dunkel, aber dennoch transparent und leicht - so würde ich die Rose aus dem Herzen beschreiben.
Die Irisnote ist himmlisch süß, pudrig und intensiv, und zusammen mit dem cremigen, fast milchigen Sandelholzakkord, der mehr und mehr zu bemerken ist, duftet die Kombination als hätte man Irisblütenblätter mit Milch betropft.
In der Basis dreht sich alles um Patschuli und einen zarten, süßen, kuscheligen Duft von Ambra und Benzoeharz mit einem Hauch Moschus.

Alles in Allem: Amethyst Fatale ist ein Parfum für wirkliche Femmes Fatales!
Der Duft ist wunderschön, weiblich, sexy, fesselnd und verführerisch (ohne dabei vulgär zu sein) - genau wie seine ideale Trägerin.
Die Haltbarkeit von Amethyst Fatale ist enorm (12+ Stunden) und auch der Duftschweif, der mich umgibt, ist definitiv überdurchschnittlich.
Mein Mann hat gesagt, dieser Duft ist nicht modisch, sondern wahrlich stilvoll.
Ich könnte es nicht besser sagen.

11 Sterne!

Mar
07
2012

Fügen Sie Ihren Kommentar hinzu.

Wenn Sie ein Mitglied der Online Parfum-Community werden, können Sie Ihre eigenen Beiträge hinzufügen.

Sponsored offers:

Diese Seite enthält Informationen, Bewertungen, Duftnoten, Bilder, neue Anzeigen, Vintage-Poster und Videos zu Oriflame Amethyst Fatale; wir übernehmen keine Gewähr für die Korrektheit der Informationen. Falls ihr mehr Informationen zu Oriflame Amethyst Fatale habt, könnt ihr uns dies mitteilen, indem ihr ein persönliches Parfum-Review hinzufügt. Fragrantica hat ein einzigartiges, durch Mitglieder unterstütztes Klassifierungssystem und ihr könnt gern dazu beitragen Amethyst Fatale von Oriflame einzuordnen. Klickt auf die entsprechenden Symbole unterhalb des Bildes, um diesen Duft einer Jahreszeit oder einem Anlass zuzuordnen. Außerdem besteht die Möglichkeit direkt auf die Webseiten von Web-Shops, etc. zu gelangen; Fragrantica hat jedoch keinen Zugang zu oder Kontrolle über Inhalte externer Webseiten. Wir übernehmen keine Gewähr oder Verantwortung für eventielle negative Konsequenzen - dies schließt auch den Verlust von Geld mit ein. Benutzerbewertungen Amethyst Fatale von Oriflame vertreten ausschließlich Ansichten der Autoren und spiegeln nicht die Ansichten von Fragrantica wider.

Advertisement

Mehr aus der gleichen Gruppe Chypre
Ayala Moriel Ayalitta Bill Blass Basic Black Guerlain Cherry Blossom Glittering Mauboussin Emotion Divine Jovoy Paris Chypre Royal Copenhagen Royal Copenhagen Lancome Sagamore Ayala Moriel Grin Anucci Anucci Men Atelier Cologne Grand Neroli Jeanne Arthes Shanghai Night Le Labo Poudre D’Orient

Advertisement

Bekannte Marken und Parfums: