Die Designer » I-K » Orientalisch « Duftfamilien

Oil Fiction Juliette Has A Gun für Frauen und Männer

Oil Fiction Juliette Has A Gun für Frauen und Männer
Habe ich
Hatte ich
Will ich
liebe ich
mag ich
mag ich nicht
Winter
Frühling
Sommer
Herbst
Tag
Abend
Stimmen insgesamt: 3
weiblich 25- 25+
männlich 25- 25+

Habe ich: 1 Hatte ich: 1

Hauptakkorde
ambriert
holzig
balsamic
pudrig
Tuberose
yellow floral
Bilder
Oil Fiction Juliette Has A Gun für Frauen und Männer Bilder Oil Fiction Juliette Has A Gun für Frauen und Männer Bilder Oil Fiction Juliette Has A Gun für Frauen und Männer Bilder Oil Fiction Juliette Has A Gun für Frauen und Männer Bilder

Oil Fiction von Juliette Has A Gun ist ein Parfum der Duftfamilie Orientalisch und ist für Frauen und Männer. Oil Fiction ist seit 2013 erhältlich. Das Parfum beinhaltet Bergamotte, Ambra, Ylang-Ylang, Patschuli, Iris, Tuberose, Ladanharz, Papyrus, Safran, Ambroxan, Vanille und Sandelholz.

Perfume rating: 4.00 out of 5 with 3 votes.

Duftnoten

Bergamotte Ambra Ylang-Ylang Patschuli Iris Tuberose Ladanharz Papyrus Safran Ambroxan Vanille Sandelholz

Die intensivsten Duftnoten nach eurer Meinung

Loading...

Haltbarkeit

Bewertet mit Hilfe des Reglers

Das meint ihr:
enttäuschend 0
 
schwach 0
 
moderat 0
 
langanhaltend 3
 
hält ewig 0
 

Duftschweif

Bewertet mit Hilfe des Reglers

Das meint ihr:
sanft 0
 
moderat 2
 
intensiv 1
 
enorm 0
 

Mehr zum Duft in englischer Sprache / More in English language about Oil Fiction by Juliette Has A Gun.

Dieses Parfum erinnert mich an  

Oil Fiction Parfumbewertungen

VA89
VA89

Vielen Dank für den Duft liebe Comfycat ;-)

Oil Fiction startet auf meiner Haut mit einer sehr eigenartigen und für meine Nase neuartigen Note.
Ich bin mir ziemlich sicher, dass es die Note Ambroxan ist. Sie wirkt auf mich sehr dicht, leicht animalisch, schwül, etwas künstlich, alkoholisch wie dunkler Rum.
Kurz nach dem Aufsprühen ist die Note erst sehr stark, dann verschwindet sie plötzlich.
Die gelisteten Noten kenne alle, bis auf Ambroxan. Trotzdem kann ich sie nicht alle heraus riechen. Ich weis normalerweise wie Tuberose, Bergamotte und Iris duften, aber hier ist alles etwas anders. Die Iris sorgt in diesem Duft für die Puderigkeit, erscheint aber ohne den typischen Irisduft, der mich etwas an Möhrchen erinnert.
Ich erkenne leider auch nicht die säuerliche Bergamotte. Die Tuberose ist nicht so blumig und laut wie sonst, sie gibt dem Duft nur eine ganz leichte Süße, die aber mehr im Hintergrund bleibt.
Nachdem diese etwas ungewöhnliche Note von Ambroxan verschwunden ist, wird der Duft viel ruhiger.
Aquaria schrieb etwas von puderig bzw. staubig, so wirkt der Duft dann auch auf mich.
Die Noten: Amber, Patschuli, Ladanharz, Safran, Sandelholz, Ylang-Ylang und Papyrus bilden eine Harmonie, aus der keiner der Noten besonders stark hervorsticht. Sie bilden einen Gesamteindruck, der warm, erdig, trocken, würzig, herb und holzig erscheint, dazu kommt ein winzigkleiner Teil leicht süßliche Tuberose.
Insgesamt duftet Oil Fiction: sehr warm, sehr puderig, herb, trocken, würzig, holzig, harzig, leicht süßlich, leicht animalisch, leicht alkoholisch.

Wie Aquaria empfinde ich den Duft als alt. Nicht von der Duft Zusammenstellung her, also es ist kein Retroduft, sondern man muss bei dem Duft an alte Dinge denken.
Wenn ich den Duft rieche, denke ich an alte, schwere, dunkle, schon etwas eingestaubte Holzmöbel und alte Schriften.
Ich finde den Duft auch etwas dunkel und unlebendig, sehr speziell und mir fällt so spontan kein vergleichbarer Duft ein.
Ich kann mir Oil Fiction übrigens besser an einem Mann vorstellen, als an einer Frau.
Oil Fiction passt meiner Meinung nach gut in die kalte Jahreszeit.
Wäre Oil Fiction eine Farbe, dann wäre es die Farbe von Ebenholz.

75 ml Eau de Parfüm gibt es ab ca. 280 € ;-) Der Duft ist gut wahrnehmbar, aber nicht raumfüllend, eher mittelmäßig. Die Haltbarkeit ist gut.

Ich finde Oil Fiction sehr speziell, ungewöhnlich, eigenartig, anders.
Schon als ich den Verschluss des Flakons öffnete, stieg mir dieser spezielle Duft in die Nase. Ohne die beiden Duftbeschreibungen vor mir, konnte ich Oil Fiction nicht begreifen. Jetzt verstehe ich ihn etwas besser. Ein Kaufkandidat wäre Oil Fiction für mich nicht, ich kann mir nicht vorstellen ihn zu tragen. Aber trotzdem bin ich irgendwie fasziniert.

Wer einen Duft sucht, der dunkel, geheimnisvoll und anders ist, der sollte Oil Fiction testen.

Meine persönlichen Noten:
Duft:2 (speziell)
Haltbarkeit/Stärke:2-3
Preis:6
Flakon:2

Aug
30
2013
aquaria
aquaria

Oil Fiction riecht für mich von Anfang an nicht nur pudrig, sondern im positiven Sinne „staubig“, „alt“, nostalgisch, etwas gedämpft, wie ein Foto in Sepia-Tönen.
Es ist im Wesentlichen ein Ambra-Duft, der an mir aber nie strahlend hell wirkt, sondern in eine dunklere Richtung geht und merkwürdig "verschleiert" bleibt.
Den „trockenen“ Schleier, der alles andere einhüllt, bilden Iris, trocken-herber Papyrus und eine Art kratziges, raues Patchouli.
Dahinter entfaltet sich der eigentliche Duft, zunächst eine zurückhaltend dosierte Bergamotte, abgelöst von üppiger orientalischer Blumigkeit mit schönem, würzigem Safran und harzigen Noten.
In diesem mittleren Stadium ist der Duft angenehm süß, warm und cremig, aber immer im Kontrast stehend zu der ausgeprägten Pudrigkeit an der Oberfläche.
Ein schöner, nostalgischer, ja fast melancholischer Duft, angenehm zu tragen und einhüllend, bis zum letzten Stadium des Drydowns, wo eine mächtige Dosis Ambroxan den Duft dominiert, was ihn für mich dann zu synthetisch wirken lässt. Bis dahin dauert’s aber lange; der Oil Fiction hielt sich locker über 12 Stunden an meiner Haut.
Wieder mal danke an Comfycat für diese Dufterfahrung!

Aug
28
2013
Comfycat
Comfycat

Oil fiction ist eine limeted edition und soll angeblich mit 28% eine recht hohe Duftkonzentration haben. Das beiligende Kärtchen nennt Amber, Iris, Safran, Ylang Ylang, Sandelholz und Patschouli als Duftakteure.
Und der Duft selbst? Insgesamt ein cremig sauberer, heller Amber, Zu Beginn ein Spritzer Bergamotte mit Tuberose, dann vor allem Ylang, Vanille Patschouli und Holz, Iris mischt im Hintergrund mit schöner Pudrigekeit mit, Safran und Papyrus rieche ich auf den ersten Riecher nicht heraus, meine Nase ist aber auch noch nicht wieder in Topform. Die Haltbarkeit erscheint mir sehr gut, liegt sicher am Ambroxan/Cetalox, Sillage ist ordentlich.

Es ist schon ein schöner Duft, der sich auch gut in den Rest der Kollektion einfügt. Den besten Start hatte er bei mir nicht, den entgegen eines bestellten 15ml Samples habe ich nur 10ml geliefert bekommen, dafür aber in einer riesen Monsterschachtel, über die sowohl DHL Mann als auch ich lachen mußten ("huch? Da ist nur ein Pröbchen drin, was ist das denn für ein Riesenpaket?!" - "Na so kann es zumindest nicht verloren gehen :)" ) Von daher rate ich jetzt nicht dazu so ein Pröbchen zu ordern, bis ich nicht Antwort auf meine Email bekommen habe 8-]

Jun
27
2013

Fügen Sie Ihren Kommentar hinzu.

Wenn Sie ein Mitglied der Online Parfum-Community werden, können Sie Ihre eigenen Beiträge hinzufügen.

Diese Seite enthält Informationen, Bewertungen, Duftnoten, Bilder, neue Anzeigen, Vintage-Poster und Videos zu Juliette Has A Gun Oil Fiction; wir übernehmen keine Gewähr für die Korrektheit der Informationen. Falls ihr mehr Informationen zu Juliette Has A Gun Oil Fiction habt, könnt ihr uns dies mitteilen, indem ihr ein persönliches Parfum-Review hinzufügt. Fragrantica hat ein einzigartiges, durch Mitglieder unterstütztes Klassifierungssystem und ihr könnt gern dazu beitragen Oil Fiction von Juliette Has A Gun einzuordnen. Klickt auf die entsprechenden Symbole unterhalb des Bildes, um diesen Duft einer Jahreszeit oder einem Anlass zuzuordnen. Außerdem besteht die Möglichkeit direkt auf die Webseiten von Web-Shops, etc. zu gelangen; Fragrantica hat jedoch keinen Zugang zu oder Kontrolle über Inhalte externer Webseiten. Wir übernehmen keine Gewähr oder Verantwortung für eventielle negative Konsequenzen - dies schließt auch den Verlust von Geld mit ein. Benutzerbewertungen Oil Fiction von Juliette Has A Gun vertreten ausschließlich Ansichten der Autoren und spiegeln nicht die Ansichten von Fragrantica wider.

Mehr aus der gleichen Gruppe Orientalisch
Annick Goutal Ambre Fétiche Yves Saint Laurent Opium Légendes de Chine eau de Parfum Mauboussin Mauboussin Topaze Giorgio Armani Emporio Armani For Her 2008 La Maison de la Vanille Vanille Givree de Antilles Coty Emeraude Bois 1920 Sutra Ylang Miller Harris Piment des Baies Antonio Banderas Spirit VIP for Men Jardin de France Eau de Cologne 1920: Angelique Ramon Molvizar Smart Goldskin Tesori d`Oriente White Musk

Bekannte Marken und Parfums: