Die Designer » F-H » Leder « Duftfamilien

Cuir Beluga Guerlain für Frauen und Männer

Cuir Beluga Guerlain für Frauen und Männer
Habe ich
Hatte ich
Will ich
liebe ich
mag ich
mag ich nicht
Winter
Frühling
Sommer
Herbst
Tag
Abend
Stimmen insgesamt: 9
weiblich 25- 25+
männlich 25- 25+

Habe ich: 6 Hatte ich: 1 Will ich: 3 Mein Erkennungsduft: 1

Hauptakkorde
Vanille
pudrig
ambriert
süß
Leder
Bilder
Cuir Beluga Guerlain für Frauen und Männer Bilder

Cuir Beluga von Guerlain ist ein Parfum der Duftfamilie Leder und ist für Frauen und Männer. Cuir Beluga ist seit 2005 erhältlich. Die Nase hinter diesem Parfum ist Olivier Polge. Die Kopfnoten sind Aldehyde und Tangerine; Die Herznoten sind Patschuli und Immortelle; Die Basisnoten sind Vanille, Ambra, Wildleder und Heliotrop.

Duftpyramide

Kopf - Duftnoten
Aldehyde Tangerine

Herz - Duftnoten
Patschuli Immortelle

Basis - Duftnoten
Vanille Ambra Wildleder Heliotrop

Die intensivsten Duftnoten nach eurer Meinung

Loading...

Haltbarkeit

Bewertet mit Hilfe des Reglers

Das meint ihr:
enttäuschend 0
 
schwach 0
 
moderat 0
 
langanhaltend 2
 
hält ewig 1
 

Duftschweif

Bewertet mit Hilfe des Reglers

Das meint ihr:
sanft 0
 
moderat 2
 
intensiv 1
 
enorm 0
 

Mehr zum Duft in englischer Sprache / More in English language about Cuir Beluga by Guerlain.

Dieses Parfum erinnert mich an  
Cafe Chantant
1 Nein Ja

Cuir Beluga Parfumbewertungen

PhoenixNoctulus
PhoenixNoctulus

Feinstes Wildleder, Vanille und Ambra, warm, gourmandig, süßlich und gleichzeitig weich-lederig - da ist Guerlain tatsächlich ein ungewöhnlicher und sehr wohliger, kuscheliger Lederduft gelungen. Ich habe zwar auch gegen die maskulineren, rauheren Lederdüfte nichts, aber auch dieser hier gefällt mir wirklich enorm gut. Und außergewöhnlich, ja, das ist er, definitiv!

Zum Auftakt nehme ich gleich vollmundige Vanille und feines Wildleder wahr, beides hält ungefähr die Balance. Dazu bemerkt man schon einen Hauch warm-würziger Ambra, außerdem eine säuerliche Tangerinennote. Auch ist ein kleiner, leicht frischer, aldehydiger Hauch vorhanden.

Sobald Tangerine und Aldehyde verflogen sind, kommt die sanft salzige Immortellenote durch, dazu ein doch relativ deutliches, leicht grünes Patchouli-Aroma. Beides verträgt sich sehr gut mit der Mischung aus Vanille, Leder und immer stärker und wärmer werdender Ambra. Und an dieser Stelle gesellt sich nun auch süß-cremiger Heliotrop hinzu und macht den Duft noch etwas köstlicher.

Mit der Zeit schwinden dann auch Patchouli und Immortelle, übrig bleibt eine warme, gourmandige Mischung, die durch Vanille, Ambra und Heliotrop bestimmt wird. Das Leder tritt etwas in den Hintergrund; vorhanden bleibt es zwar immer, aber es ist so in die anderen, süßen und cremigen Noten hineingewoben, dass es nicht wirklich heraussticht, sondern nur eine kleine Nuance in der ganzen wunderbar gourmandigen Melange darstellt.

Und so bleibt der Duft dann auch etwa bis zum Schluss, die Cremigkeit nimmt zwar etwas ab, der Duft wird trockener, also letztendlich eher feines Puder als leckerer Pudding. Aber auch im letzten Puder-Stadium wird der Duft nicht zu staubig, nein, er bleibt schön fein und zart, durch die sanfte Wildledernote durchaus elegant und damenhaft, und ist keineswegs laut, unrund oder kratzig.

Die Haltbarkeit von Guerlains Cuir Beluga ist außerordentlich lang und liegt bei etwa 12 Stunden. Die Sillage ist ebenso etwas überdurchschnittlich und dürfte bei etwa einem bis zwei Metern liegen.

Insgesamt gefällt mir Cuir Beluga wirklich gut, und ich denke, dieser Duft könnte viele Freundinnen und Freunde finden - besonders Menschen, die Vanilledüfte oder gourmandige Düfte im Allgemeinen mögen. Auch die, die vor Leder als Duftnote normalerweise zurückschrecken, können den samtig-cremigen und später elegant-vanillig-puderigen Cuir Beluga ohne Sorge testen, da kann ich Aquaria zustimmen: Dieser Duft hier ist, trotz "Cuir" im Namen, eher ein Vanille-Gourmand denn ein typischer Lederduft.

Apr
04
2015
aquaria
aquaria

Ein Duft mit Leder als Duftbestandteil landet bei mir immer ziemlich weit unten auf der Testliste. Das wäre in diesem Fall ein großer Verlust für meine Nase gewesen.
„Cuir Beluga“ begrüßt mich mit einer großen Portion warmer, geschmeidiger Vanille und einer der zartesten, feinsten Ledernoten, die ich bisher gerochen habe. Mir fallen fast nur englische Ausdrücke ein, für das, was ich hier wahrnehme. Smooth, refined, sophisticated, …. Ich muss die ganze Zeit an samtiges, sehr helles Leder denken.
Hellbeige bis cremeweiß und sehr elegant ist diese Ledernote und von Anfang an zart schmelzend, pudrig, sehr fein und weich.
Zusammen mit der Vanille erzeugt dieses Leder den Eindruck von fein-pulverig, nicht nur pudrig, sondern wirklich wie feinstes, geschmeidiges, luftiges Pulver. Ein kleiner Hauch von Orange hellt die Anfangsphase noch zusätzlich auf bzw. verleiht dem Auftakt trotz des gedämpft hellbeigen Eindrucks einen frischen und lebendigen Charakter. Die Vanille ist sehr süß, dabei aber zurückhaltend. Sie umschmeichelt.
Ich werde den Duft nicht weiter zerlegen, einfach, weil ich es nicht kann. Er ist über die nächsten Stunden eine wahre Symphonie an Seide und Samt (fast ohne Leder), und Partituren lesen kann ich nicht.
Nur soviel noch: Alle Bestandteile bilden eine perfekte, harmonisch ausbalancierte Einheit. Nach einiger Zeit im Drydown rieche ich kaum noch Leder, sondern eine cremige und warme Kombination aus Ambra und Vanille. Bei einem Blindtest hätte ich zusätzlich auf helles Sandelholz getippt; das muss laut Duftpyramide dann allerdings das Heliotrop sein, das sich im Zusammenspiel mit den anderen Noten so samtig und golden-cremig-pudrig gibt.
Und schließlich dürfte auch die Immortelle ihren Beitrag in diesem Gesamtkunstwerk leisten. Diese Note soll ja wie goldenes Stroh riechen. Ja, das tut sie. „Cuir Beluga“ riecht golden, elegant, sehr sanft, sehr weiblich und einhüllend sonnig warm.
Insgesamt empfinde ich „Cuir Beluga“ als einen sehr leisen, ruhig fließenden, fast fragil wirkenden Duft, der sich dennoch durch starke Präsenz auszeichnet. Die Aussage ist feminin, weich, unterschwellig aber auch sexy. Der Duft ist nicht so „brav“, wie er durch seine vornehme Zurückhaltung vorgaukelt.
Die Entwicklung geht von dekadent und fast unverschämt luxuriös duftend hin zu einem umarmenden Vanille-Ambraduft mit leichten, floralen Facetten und einer kaum greifbaren dunkleren, leicht rauchigen Pudrigkeit.

Oct
21
2014

Fügen Sie Ihren Kommentar hinzu.

Wenn Sie ein Mitglied der Online Parfum-Community werden, können Sie Ihre eigenen Beiträge hinzufügen.

Cuir Beluga by Guerlain 4.13 out of 5 based on 9 ratings and 2 user reviews

Diese Seite enthält Informationen, Bewertungen, Duftnoten, Bilder, neue Anzeigen, Vintage-Poster und Videos zu Guerlain Cuir Beluga; wir übernehmen keine Gewähr für die Korrektheit der Informationen. Falls ihr mehr Informationen zu Guerlain Cuir Beluga habt, könnt ihr uns dies mitteilen, indem ihr ein persönliches Parfum-Review hinzufügt. Fragrantica hat ein einzigartiges, durch Mitglieder unterstütztes Klassifierungssystem und ihr könnt gern dazu beitragen Cuir Beluga von Guerlain einzuordnen. Klickt auf die entsprechenden Symbole unterhalb des Bildes, um diesen Duft einer Jahreszeit oder einem Anlass zuzuordnen. Außerdem besteht die Möglichkeit direkt auf die Webseiten von Web-Shops, etc. zu gelangen; Fragrantica hat jedoch keinen Zugang zu oder Kontrolle über Inhalte externer Webseiten. Wir übernehmen keine Gewähr oder Verantwortung für eventielle negative Konsequenzen - dies schließt auch den Verlust von Geld mit ein. Benutzerbewertungen Cuir Beluga von Guerlain vertreten ausschließlich Ansichten der Autoren und spiegeln nicht die Ansichten von Fragrantica wider.

Wem das gefällt, der mag auch
Les Nereides Oppoponax Clinique Aromatics Elixir Hermes Eau d`Orange Verte Guerlain Mahora Estée Lauder Sensuous Acqua di Parma Profumo Eau de Parfum Farmacia SS. Annunziata Talc Gourmand Miller Harris Noix de Tubereuse Chloe L`Eau de Chloe Coty Emeraude Hermes Hermessence Ambre Narguile Guerlain Mitsouko Eau de Parfum Chanel Chanel No 19 Poudre Chloe Chloe Eau de Parfum Christian Dior Cruise Collection Escale a Pondichery Sigilli Tuscia Lorenzo Villoresi Teint de Neige Terry de Gunzburg Terryfic Oud Extrême Davidoff Davidoff Leather Blend Tesori d`Oriente White Musk

Bekannte Marken und Parfums: