Die Designer » A » Orientalisch « Duftfamilien

Tribute Amouage für Frauen und Männer

Tribute Amouage für Frauen und Männer
Habe ich
Hatte ich
Will ich
liebe ich
mag ich
mag ich nicht
Winter
Frühling
Sommer
Herbst
Tag
Abend
Stimmen insgesamt: 1
weiblich 25- 25+
männlich 25- 25+

Habe ich: 1

Hauptakkorde
balsamic
warm spicy
Rose
Tabak
holzig
ambriert

Tribute von Amouage ist ein Parfum der Duftfamilie Orientalisch und ist für Frauen und Männer. Tribute ist seit 2009 erhältlich. Die Nase hinter diesem Parfum ist Gras. Die Kopfnoten sind Gewürze, Taifrose und Safran; Die Herznoten sind französisches Ladanharz, Ambra, Weihrauch, Jasmin und Rosentinktur; Die Basisnoten sind Tabak, Leder, Patschuli, Vetiver, Wacholder und Zeder.

Perfume rating: 5.00 out of 5 with 1 votes.

Duftpyramide

Kopf - Duftnoten
Gewürze Taifrose Safran

Herz - Duftnoten
französisches Ladanharz Ambra Weihrauch Jasmin Rosentinktur

Basis - Duftnoten
Tabak Leder Patschuli Vetiver Wacholder Zeder

Die intensivsten Duftnoten nach eurer Meinung

Loading...

Haltbarkeit

Bewertet mit Hilfe des Reglers

Das meint ihr:
enttäuschend 0
 
schwach 0
 
moderat 0
 
langanhaltend 0
 
hält ewig 0
 

Duftschweif

Bewertet mit Hilfe des Reglers

Das meint ihr:
sanft 0
 
moderat 0
 
intensiv 0
 
enorm 0
 

Advertisement

Mehr zum Duft in englischer Sprache / More in English language about Tribute by Amouage.

Dieses Parfum erinnert mich an  

Advertisement

Tribute Parfumbewertungen

NebelGeîst
NebelGeîst

„Wenn Liebe und Hass sich umarmen”
Das erste mal testete ich dieses Parfümöl vor längerer Zeit bei Sahling. Ich war allgemein auf der Suche nach arabischen Ölen und da ich nichtmal in den orientalischen Läden fündig wurde fragte ich, als ich mal wieder völlig ungeplant durch den Karstadt wanderte, einfach ob es nicht zufällig hier das ein oder andere Öl gäbe.

Nach kurzem Überlegen fiel der Verkäuferin etwas ein. Sie führte mich zum Amouageregal in der Sahlingecke, öffnete eine Schublade und holte aus dieser zwei winzige Flakons hervor (als ich später den Preis erfuhr, wusste ich, warum diese Öle als Tester nicht frei im Regal standen).
Da ich zu dem Zeitpunkt, wie eigentlich immer, bereits Parfüm trug, ließ ich sie etwas davon auf einen Papierstreifen auftragen. Das eine davon fiel direkt weg, nicht meine Richtung. Ich weiß auch garnicht mehr, welches das nochmal war. Das zweite hieß Tribute.

Und roch auf dem Papierstreifen atemberaubend, aber nicht im positiven Sinne. Es roch extrem nach Rauch, geradezu unangenehm (und das von einem Liebhaber rauchiger Düfte!), diese Note überdeckte quasi jeden anderen Geruch. Vergleichbar mit einem jungen Islay-Whiskey, dessen Gerste beim Mälzen über Torffeuern getrocknet wurde (übrigens auch etwas, das ich sehr mag, obwohl andere schon schreiend davon rennen, wenn man so eine Flasche nur entkorkt und das rauchige Aroma in die Luft entlässt).
Trotzdem hatte mich etwas bewogen, den Streifen nicht wie den anderen zu entsorgen. Ich wartete und roch, und roch und wartete. Wenig tat sich anfangs, aber nach und nach ließ der Rauch Platz für einige anderen Noten, wenn auch nicht viel. Es wurde wärmer, mit Anklängen von Würzigkeit und einem sehr rauchig-trockenen Tabak.

Da ich bereits wusste, dass die arabischen Parfümöle teils noch deutlich mehr auf die Hautchemie reagieren, daher auch noch dringender auf der Haut getestet werden sollten, warf ich meine Vorsätze über Bord und das Pappstreifchen in den Müll, suchte eine noch nicht parfümierte Stelle auf meinem Handrücken und ließ mir etwas von Tribute auf die Haut auftragen.

Wie unglaublich anders sich das Parfüm von der ersten Sekunde an hier zeigte, darauf war ich wahrhaft nicht gefasst!
Rauch war immernoch viel da, aber dennoch deutlich weniger und kein bischen mehr unangenehm, dazu zeigte es sich gleich vom Start weg viel wärmer, voller, mit Gewürzen und einem harzigen Weihrauch.
Fast schon schockierend war das Auftauchen der Taif-Rose, die sich nach einer guten Viertelstunde den Weg zu bahnen begann, war doch auf Papier nicht mal der leiseste Anflug irgend einer Blume, schon garnicht einer solch famosen zu riechen, und das, obwohl ich den Streifen über eine Stunde durch die Gegend getragen hatte!
Es blieb nicht dabei, das diese königliche Kostbarkeit einer Blume zu erblühen begann, mit voran schreitender Zeit erblühte sie immer strahlender und mit ihr knospten viele andere arabischen Rosen. Der wirklich wundervolle Rosenakkord wurde also intensiver und intensiver.. Bis ich schon zu glauben begann, dass es mir zu viel Rose für den normalen Gebrauch werden würde, doch genau dann wandelte sich das Gesicht dieses olfaktorischen Kleinods erneut.
Der Tabak kam zurück, mit ledrigen Aspekten, Hölzern und Vetiver und dem zwischzeitlich von der Rose fast verdrängten brennenden Weihrauch. Doch lösten sie die blühende Königin nicht gänzlich ab, sie blieb noch präsent, dezent im Hintergrund, zusammen mit anderen floralen Noten, die vage erkennbar waren und deutlich gezähmter als im voran gegangenen Stadium. Eine aussgewogene Einheit bildend mit den anderen Noten und dem Duft eine ungemeine Tiefe gebend.
Und in etwa so verblieb der Duft dann auf meiner Haut, für mehr als 10 Stunden!
Als ich damals völlig begeistert einen Kommentar auf einer anderen Plattform schrieb, war er nach 9 Stunden noch deutlich intensiver zu riechen, als die meisten anderen Düfte bereits nach weniger als der Hälfte der Zeit. Will heißen, es war wirklich noch DA und nicht nur in Spuren noch zu erahnen!
Die Sillage ihrerseits ist einigermaßen stark. Man sollte sich also an die richtige Dosierung langsam herantasten, bevor man gleich sein Umfeld mit diesem Duft narkotisiert.

Bei meinem letzten Test zeigte sich der Duft aber anders, anfangs etwas chaotisch, zudem insgesamt süßer, die Rose weniger schön, dafür länger auf der Bühne bleibend.
Das kann aber mehrere Gründe haben.
Der Tester stand öfter auch mal zur Präsentation im Schaufenster, zwar trifft hier nur selten direkte Sonne auf, doch trotzdem nicht die beste Art Parfüm unter zu bringen. Womöglich hat sich der Duft dadurch etwas verändert?
Zudem hatte ich wieder Parfüm getragen, das aber nicht mehr auf der Haut wahrnehmen können, als ich Tribute auftrug. Trotzdem mögen Reste davon noch vorhanden gewesen sein und hier Einfluss genommen haben... Nach gut einer Stunde war es trotzdem wieder ein sehr schöner, opulenter Duft.
Vielleicht war es auch einfach etwas zu frisch, denn entgegen der gängigen Meinung finde ich Orientalen gerade im Sommer wunderbar zu tragen.
Und man bedenke bitte, im Oman, wo der Sitz des Hauses Amouage liegt, wird es auch in den kühleren Gebieten im Winter nicht all zu oft deutlich unter 20°C.
Richtig angewendet entwickeln viele echte Orientalen gerade bei mäßig hohen Temperaturen ihre wahre Schönheit. Es ist nur eine Unsitte des Westens, sie als Winterduft für kalte Temperaturen einzuordnen.

Wieso die Liebe bei mir den Hass umarmt, wo mich der Duft doch so begeistert hatte?
Weil er bei einem Preis von ca 270€ per 12ml schlicht nicht in mein Budget passt. Das ist die traurige Wahrheit.

Es gibt die Information im Netz, die Produktion wäre eingestellt. Meine Info lautete aber, er würde noch produziert, nur nicht mehr exportiert.
Bei letzterem bestünde ja noch Hoffnung auf Umwegen ran zu kommen.

Leider konnte mich bisher kein anderes CPO derart bezaubern wie Tribute von Amouage. Daher mag ich diese kleine Hoffnung noch nicht aufgeben.

Apr
21
2015

Fügen Sie Ihren Kommentar hinzu.

Wenn Sie ein Mitglied der Online Parfum-Community werden, können Sie Ihre eigenen Beiträge hinzufügen.

Sponsored offers:

Diese Seite enthält Informationen, Bewertungen, Duftnoten, Bilder, neue Anzeigen, Vintage-Poster und Videos zu Amouage Tribute; wir übernehmen keine Gewähr für die Korrektheit der Informationen. Falls ihr mehr Informationen zu Amouage Tribute habt, könnt ihr uns dies mitteilen, indem ihr ein persönliches Parfum-Review hinzufügt. Fragrantica hat ein einzigartiges, durch Mitglieder unterstütztes Klassifierungssystem und ihr könnt gern dazu beitragen Tribute von Amouage einzuordnen. Klickt auf die entsprechenden Symbole unterhalb des Bildes, um diesen Duft einer Jahreszeit oder einem Anlass zuzuordnen. Außerdem besteht die Möglichkeit direkt auf die Webseiten von Web-Shops, etc. zu gelangen; Fragrantica hat jedoch keinen Zugang zu oder Kontrolle über Inhalte externer Webseiten. Wir übernehmen keine Gewähr oder Verantwortung für eventielle negative Konsequenzen - dies schließt auch den Verlust von Geld mit ein. Benutzerbewertungen Tribute von Amouage vertreten ausschließlich Ansichten der Autoren und spiegeln nicht die Ansichten von Fragrantica wider.

Advertisement

Mehr aus der gleichen Gruppe Orientalisch
Abinoam Desejo Antonio Banderas Spirit for Men Yves Rocher Neonatura Cocoon Guerlain Eau de Lit Sonoma Scent Studio Ambre Noir Alain Delon Samourai Aramis JHL Maison Francis Kurkdjian Cologne Pour Le Soir L`Erbolario Ambraliquida Boadicea the Victorious Agarwood Collection Emprise Ayala Moriel Fete d'Hiver Omnia Profumi Ambra

Advertisement

Bekannte Marken und Parfums: