Nischendesigner und Neuheiten Parfumerie Générale: 10 Jahre später

Parfumerie Générale: 10 Jahre später

06/19/16 04:34:14

von: Sergey Borisov

Wie sagt man so schön: Wer nicht vorwärts geht, der geht zurück. Die letzten 4 Jahre lang ist Pierre Guillaume, Parfümeur und Inhaber der Marke Parfumerie Generale, damit beschäftigt, seine vor 10 Jahren kreierten Parfüms neu zu überdenken und zu reformulieren. Beim Gedanken an diesen Ausflug in seine Parfüm-Vergangenheit entkommen ihm so einige Seufzer wie „Was hab ich mir damals dabei nur gedacht!“ oder „Oh, wenn mir diese Idee nur schon früher gekommen wäre!“ und er versucht nun, seine „Fehler“ auszubessern.

Wir könnten diese neuen Düfte verächtlich als „Flanker“ abtun, wir können ihm aber auch das Recht und die Freiheit zusprechen, seinen Stil, der Hand in Hand mit seiner persönlichen Entwicklung geht, neu zu überdenken. Ich habe für mich zweiteres gewählt.

 

Parfümeur Pierre Guillaume

Meiner Meinung nach sind die reformulierten Parfüms besser als die Originale. 2012 war Arabian Horse 3.1 animalischer und ledriger als sein Prototyp PG03 Cuir Venenum; Cozé Verde 2.1 wurde zu einem moderneren und lebhafteren Duft als der PG02 Cozé. Die Transformation von PG07 Grand Siècle zu Grand Siècle Intense 7.1 hat 2014 eine neue Kategorie an Intense Colognes gestartet, oder, anders gesagt, eine Kategorie an Eaux de Cologne mit den Eigenschaften von Eaux de Parfum.

Zwei neue Parfüms dieser Kollektion, die sich einfach nur Rework Collection nennt, wurden überarbeitet und 2016 neu lanciert. Aus ihnen entstanden völlig neue und eigenständige Kreationen… so eigenständig, dass man sie kaum mit den Originalen in Verbindung bringen würde, wenn nicht der Name darauf aufmerksam machte. Die zwei Düfte, von denen ich hier spreche, sind Bouquet Massaï 10.1 und Indian Wood 11.1.

Ich konnte den süßen, karamelligen PG10 Aomassai oder den pfeffrig-minzigen PG11 Harmatan Noir kaum erkennen. Es scheint, als habe der Parfümeur nur einige originale Noten beibehalten und sie in ganz neuen Kompositionen zusammengesetzt; der Rest wurde total verändert. Denselben Zugang finden wir übrigens auch bei der Restaurierung alter Autos: alle abgenutzten und rostigen Teile werden gegen neue, chromglänzende ausgetauscht. Die Ähnlichkeit zwischen einem Großvater und seinem Enkel wäre ein ebenso gutes Beispiel dafür.

 

Bouquet Massaï 10.1 hat von seinem Vorgänger PG10 Aomassaï nur das allgemeine Motiv von Kaffee und Kaschmir geerbt. Aber während der Großvater Aomassaï auf Süßes stand, beschäftigt sich der junge Bouquet Massaï hauptsächlich mit dem Sammeln exotischer Flora; da merkt man kein Interesse an Süßigkeiten, nicht mal in den Basisnoten. Der Kaffee ist im Hintergrund, sehr weit hinter dem blühenden Blumengarten, versteckt. Dieser paradiesische Garten braucht keine Extraportion Energie in Form von Kaffee.

Ein weiterer Nachkömmling aus der alten Kollektion ist der Indian Wood 11.1. Er übernimmt nur ein bisschen der ursprünglichen minzig-grünen Energie des Vorgängers PG11 Harmatan Noir. Der restliche Duft ist total verändert: die trockenen und heißen Wüstenwinde aus der Sahara, die das Original prägten, blasen hier nicht mehr. Stattdessen genießen wir die schwüle und aromatische Wärme eines indischen Dschungels. Die Gewürze sind sanfter und milder, Kardamom und Muskat sind an die Stelle des Piment getreten. Eine allgemein sehr würzige Umgebung ist wesentlich wärmer geworden; ich erkenne Piña Colada und Chai Masala, zubereitet in süßer, fetthaltiger Milch auf milchigem Sandelholz und süßer Fichte mit einer tröstlich warmen Fougere-Duftprojektion. Der Duft bleibt seinem Namen treu: Indischer Wald, aber mit einem Touch burlesken Bollywoods, ein helles, buntes Aroma.


 

Was mich wirklich überrascht hat, ist die Tatsache, dass diese zwei neuen Kompositionen in den letzten Phasen des Drydowns sich sehr ähnlich werden, während sich die zwei Originaldüfte in jeder Phase ihres Drydowns völlig unterschiedlich entwickelten.

2012 wurden die Düfte der Rework Collection in streng limitierter Zahl produziert und konnten nur über die offizielle Webseite der Parfumerie Générale bezogen werden. Inzwischen kann man sie aber überall dort, wo es PG Parfüms gibt, kaufen.

Bouquet Massaï 10.1

Noten: Fruchtige Noten, Pfingstrose, Magnolie, Karo-Karounde, Kaffee, Kaschmiran, Sandelholz, Tolubalsam

Indian Wood 11.1
Noten: Pfefferminze, Zitronenzeste, Muskat, Kardamom, Kokosmilch, Sandelholz, Vetiver, Moos

Fotos: Parfumerie Générale

 

Serguey Borisov

Serguey Borisov has been known in the Internet world of perfume under the nickname moon_fish for more than 10 years. Now he writes about perfumes for GQ.ru and Vogue.ru, and contributes on the subject for glossy magazines.

 



Letzter Artikel Nischendesigner und Neuheiten Nächster Artikel


Advertisement

Fügen Sie Ihren Kommentar hinzu.

Wenn Sie ein Mitglied der Online Parfum-Community werden, können Sie Ihre eigenen Beiträge hinzufügen.

Advertisement

Advertisement

Neue Parfums

Jeu d'Amour FélinKenzo
Jeu d'Amour Félin

Secret Potion No. 2Bullfrog
Secret Potion No. 2

Secret Potion No. 1Bullfrog
Secret Potion No. 1

Peonia Nobile Edizione SpecialeAcqua di Parma
Peonia Nobile Edizione Speciale

Amber WoodElegantes
Amber Wood

Chesterfield ClubElegantes
Chesterfield Club

Royal VetiverElegantes
Royal Vetiver

Le Ballet BlancRepetto
Le Ballet Blanc

Flower by Kenzo Eau de LumièreKenzo
Flower by Kenzo Eau de Lumière

Burner Perfume No 7: Red DodecahedronAether Arts Perfume
Burner Perfume No 7: Red Dodecahedron

Crema di Lime e CognacKyse Perfumes
Crema di Lime e Cognac

JKyse Perfumes
J

Bois de Santal et TerreKyse Perfumes
Bois de Santal et Terre

Baldessarini Cool ForceBaldessarini
Baldessarini Cool Force

IrisoirSultan Pasha Attars
Irisoir

SapphireThameen
Sapphire

EmeraldThameen
Emerald

RubyThameen
Ruby

Mademoiselle RochasRochas
Mademoiselle Rochas

Regent LeatherThameen
Regent Leather

Green PearlThameen
Green Pearl

RivièreThameen
Rivière

La Petite Robe Noire Eau de Toilette My Cocktail Dress 2017Guerlain
La Petite Robe Noire Eau de Toilette My Cocktail Dress 2017

Anti AntiPMP Perfumes Mayr Plettenberg
Anti Anti

Silence The SeaStrangelove NYC
Silence The Sea

Mont-RoyalClaude Andre Hebert
Mont-Royal

MétropoleClaude Andre Hebert
Métropole

Ville-MarieClaude Andre Hebert
Ville-Marie

Notre-DameClaude Andre Hebert
Notre-Dame

A l`Ombre des ClochersClaude Andre Hebert
A l`Ombre des Clochers

Bekannte Marken und Parfums: