Veranstaltungen Esxence 2016: Tag 2

Esxence 2016: Tag 2

04/08/16 08:34:54 (Ein Kommentar)

von: Evgeniya Chudakova, Juliet Ptoyan, Valery Mihalitsyn, Matvey Yudov

Juliett Ptoyan:

Fortsetzung von der Esxence! Der zweite Tag war produktiver, hat mehr gebracht. Endlich konnte man an die einzelnen Stände auch heran! Obwohl die Halle noch mehr gefüllt war als am Tag vorher, und es lange Schlangen vor den Ständen mancher Marken gab, wie zum Beispiel, Masque Milano. Außer der Esxence selbst versuchten wir auch noch, möglichst viele Events, die von Nischengeschäften und Boutiquen rundherum in Mailand veranstaltet wurden, zu besuchen: eine schöne Präsentation gab’s gestern bei Campomarzio 70 in der Via Brera, 2. Dort wurde der neue Bohea Bohème von Mona di Orio der Öffentlichkeit vorgestellt. Wie erwartet, ist das ein andersartiger, sehr komplexer Duft, ja, eben einer ganz im Stil Mona di Orios. Überrascht hat mich, dass ein sehr junger Parfümeur, Fredrik Dalman, hinter dem Duft steckt. Es war seine erste Arbeit, und wir gratulieren ihm auf diesem Wege noch mal zu diesem erfolgreichen Debüt! Wir werden seine weitere Arbeit verfolgen, besonders, da die Marke bereits ankündigte, große Pläne mit ihm zu haben.

Zwischenzeitlich gab es in der Messehalle auch eine Präsentation des neuen Buchs “Sarah Colton, Bad Girls Perfume” von Sarah Colton. Die Intro stimmte uns gleich mit dem dynamischen “Run the World” von Beyonce ein. Aber, um ehrlich zu sein, freuen wir uns am meisten auf die Events des heutigen Tages: Michael Edwards wird über die Entwicklung der Parfümwelt in den letzten 10 Jahren sprechen, und am Abend folgt eine Party im „Dolce Vita-Stil“. Wir sind schon dabei, uns darauf vorzubereiten!

   

Jeroen Oude Sogtoen (Mona di Orio) und das neue Parfüm Bohea Bohème

Juliett Ptoyan und Neuheiten vonRoja Dove

Evgeniya Chudakova:
Am Messestand von Volnay entdeckten wir eine ganz neue Art, Düfte zu testen – eine coole, mechanische Testvorrichtung, die einen kleinen Ventilator eingebaut hat: Man drückt einen Knopf und der Duft weht einem um die Nase. Macht Spaß und ist dabei auch noch praktisch.

Unter allen Parfüms, die ich kennen lernte, möchte ich zwei außergewöhnliche Düfte von Homoelegans herausheben: den harzigen Gurkenduft namens Tadzio und den ölig-animalischen Quality of Flesh. Auch die stylischen und impressionistisch gestalteten neuen Parfüms von Nishane waren nicht zu übersehen: Rum und Tabak mit einer süßlichen Nuance von Haschisch in Fan your Flames, und der sanft umarmende Hundred Silent Ways mit einer merkwürdig staubig vernebelten Tuberose.

Nishane Fan your Flames & Hundred Silent Ways

Homoelegans Tadzio & Quality of Flesh

Spart Papier dank neuer Technologie, Volnays Teststreifen

Der italienische Vertriebshändler und Inhaber einer Kette von Nischenläden, Campomarzio 70, war nicht Teil der Messe, aber wir besuchen ihn trotzdem immer wieder, um Neuigkeiten über bei Campomarzio 70 geführte Marken zu erfahren. Gestern schauten wir dort vorbei und testeten den neuen Moonlight in Heaven By Kilian, zwei leichte florale Düfte von Ramon Monegal, den zarten, rosigen French Leather Rose Memo von Memo und den schmeichelnden Orangenblüten- und Tuberosenduft Marfa, ebenfalls von Memo.

Ramon Monegal Pure Mariposa & Next to Me

By Kilian Moonlight in Heaven

Memo French Leather Rose

Memo Marfa

Valery Mikhalitsyn:

Nach einem von mir besser geplanten –aber trotzdem in einer Menschenmasse verbrachten- zweiten Tag, bestätigt sich meine Vermutung, dass Grün ein neuer Parfümtrend ist. Ich roch viel davon. Die beste Entdeckung machte ich, wie üblich, völlig ungeplant. Ich entdeckte den Stand von Homoelegans, der später zu meinem liebsten Stand wurde. Tadzio ist atemberaubend schön. Seine balsamische Süße, die von Immortelle und Opoponax stammt, macht süchtig, vor allem da sie geschickter Weise durch einen zitrisch-aquatischen Akkord kontrastiert wird. Michele Marin, die den Duft komponierte, erschuf damit ein wirklich tiefes, intensives, dabei auch saftiges und raumgreifendes Parfüm. Bravo!

Mir gefielen die Düfte der Marke Nasengold, die nur drei Düfte vorstellten, wovon aber jeder beachtenswert ist. Ich werde in einem späteren Artikel im Detail darüber berichten. Eine Enttäuschung gab’s auch, nämlich die neue Marke Aether. Sie preisen ihre Düfte als synthetische Wunderwerke an, sie rochen aber viel zu synthetisch und waren auch zu einfach für meinen Geschmack. Aber ich gebe ihnen natürlich noch eine zweite Chance, in ruhigerer Atmosphäre, nach der Esxence. Sie verdienen eine detailliertere Auseinandersetzung mit ihnen. Die Nasen hinter den Düften sind Amelie Bourgeois und Anne Sophie Behaghel.

Schließlich gibt’s noch zu berichten, dass Volnay ihren Ambre de Siam in einer Neubearbeitung anboten. Auch den werde ich in einer späteren Review genauer vorstellen. Mein nächster Besuch wird dem Stand von Renegades gelten, einer Marke, die bereits für einiges Aufsehen auf der Messe sorgte. Ich fürchte, ich werde mich verlieben…

Valery Mikhalitsyn und ein neuer Duft von Carner Barcelona

Muriel Madlen von Volnay

Audrey Courbier von Making Of Cannes

Marjorie Olibere von Olibere

Stefania Squeglia von Mendittorosa

Sandra Raicevic-Paetrovic beschnuppert die Neuheiten von Hadarah

Sergey Borisov und Maria Candida Gentile

Matvey Yudov:
Am zweiten Tag der Esxence habe ich einige schöne Entdeckungen gemacht. Einen wunderschönen Teeduft von Baruti, Baruti Chai, der wirkt, als würde man eine Dose mit schwarzem Tee öffnen, dann eine Tasse guten Tees genießen, nachdem man etwas Milch und eine Prise Gewürze dazu gegeben hat. In meiner persönlichen Hitparade hat er denMasque Russian Tea überholt, da er sehr authentisch die russische Art, Tee zuzubereiten und zu trinken, wiedergibt.

Raw Spirit ist eine erwähnenswerte neue, australische Marke, die wunderschön komponierte Düfte herstellt. Weder die Düfte noch die Marke treten laut und auffallend auf; hier wirken die Düfte auch ohne drumherum gebastelte Geschichten. Ihr Summer Rain riecht nach Zitrus und Blumen, und ich kann’s kaum in Worten beschreiben, wie aufregend diese komplexe, aber sehr behagliche und fröhliche Komposition auf mich wirkt.

Ein weiteres bemerkenswertes Eau de Cologne ist Domaine Du Cap from Hervé Gambs. Wenn ihr das Aroma von Fenchel, Thymian und Basilikum mögt, müsst ihr den Duft einfach testen. Falls das nicht eure Noten sind, dann haltet euch fern – auch vom Eau de Parfum. Es dreht sich alles um diese kräuterig-würzige Kombination. Ich gehöre zur ersten Gruppe, und ich kann von diesem Duft nicht genug kriegen.

Le Galion bietet zwei Colognes an: Cologne für tagsüber und Cologne Nocturne für nachts. Ich stand gerade am Stand, um sie zu testen, als ich auf die Leute vom benachbarten Aether Stand traf. Diese Leute meinten doch tatsächlich, dass sie von all diesen schönen, natürlichen Aromen genervt wären, und sie wollten beweisen, dass pure, synthetische Ingredienzien immer genannt und nicht hinter Euphemismen wie „sinnlicher Moschus“ oder „betörende Magnolie“ versteckt werden sollten. Die Namen ihrer Kreationen sind auch wirklich provokant:

Citrus Ester (mit Grapefruit Acetal, anders ausgedrückt Methyl Pampelmuse, das für das Aroma von Grapefruit zuständig ist; Rhubafuran, um die Bitterkeit der Grapefruit durch einen grünen “Rhabarber-Aspekt” auszubalancieren, und Firascone, das nach würziger Rose duftet, produziert von Firmenich),

Muskethanol (β-Damascenone, ein echtes Rosenöl enthält davon eine Konzentration von weniger als 1%, aber es ist wichtig für die Illusion eines allgemeinen Rosenaromas ; Cetalox ist eine kräftige Ambranote, sehr ähnlich dem Ambroxan und auch dem Muscone, der Substanz, die in den Sekreten des Moschusochsen entdeckt wurden),

Carboneum (Methylbenzoate mit einem Aroma, das wie eine Mischung aus der medizinischen Pflanze Pyrola und Ylang Ylang riecht, und eine Basis aus Suederal LT mit dem Aroma von Wildleder, Timberol mit einem tiefen, holzigen Aspekt und einem sehr teuren animalisch-floralen Moschus, Globanone),

Rose Alcane (die Komposition enthält Rosenoxid, eine zweite, schwächere Rosenverbindung und Oxane, ein gebundenes Material, das an den Duft von Cassis erinnert),

und schließlich das Parfüm Ether Oxyde (mit dem bekannten Iso E Super, Ambroxan und Ethylacetat, eine organische Verbindung, die nach Kaugummi und Nagellackentferner riecht).

Aether Rose Alcane

New lne von Paulo Terenzi, V Canto

Drei neue Parfüms des neuen Projektes von Anais Beguine, Gri Gri

Drei neue Parfums des neuen Labels Verdúu von Mark Buxton

 





Advertisement

aquaria
aquaria

Ich möchte mich mal bei allen Editoren bedanken, die so ausführlich über die Esxence berichten.
Durch diese Berichte habe ich zumindest ein bisschen das Gefühl, selber dort gewesen zu sein.
Vielleicht schaffe ich es irgendwann ja mal, selber zu dieser Messe zu reisen.... wenn nur nicht gerade zu dieser Zeit immer Hochbetrieb in der Schule herrschen würde...
Umso schöner finde ich die Fotos und die Berichte.

Apr
11
2016

Fügen Sie Ihren Kommentar hinzu.

Wenn Sie ein Mitglied der Online Parfum-Community werden, können Sie Ihre eigenen Beiträge hinzufügen.

Advertisement

Advertisement

Neue Parfums

Peonia Nobile Edizione SpecialeAcqua di Parma
Peonia Nobile Edizione Speciale

Amber WoodElegantes
Amber Wood

Chesterfield ClubElegantes
Chesterfield Club

Royal VetiverElegantes
Royal Vetiver

Le Ballet BlancRepetto
Le Ballet Blanc

Flower by Kenzo Eau de LumièreKenzo
Flower by Kenzo Eau de Lumière

Burner Perfume No 7: Red DodecahedronAether Arts Perfume
Burner Perfume No 7: Red Dodecahedron

Crema di Lime e CognacKyse Perfumes
Crema di Lime e Cognac

JKyse Perfumes
J

Bois de Santal et TerreKyse Perfumes
Bois de Santal et Terre

Baldessarini Cool ForceBaldessarini
Baldessarini Cool Force

IrisoirSultan Pasha Attars
Irisoir

SapphireThameen
Sapphire

EmeraldThameen
Emerald

RubyThameen
Ruby

Mademoiselle RochasRochas
Mademoiselle Rochas

Regent LeatherThameen
Regent Leather

Green PearlThameen
Green Pearl

RivièreThameen
Rivière

La Petite Robe Noire Eau de Toilette My Cocktail Dress 2017Guerlain
La Petite Robe Noire Eau de Toilette My Cocktail Dress 2017

Anti AntiPMP Perfumes Mayr Plettenberg
Anti Anti

Silence The SeaStrangelove NYC
Silence The Sea

Mont-RoyalClaude Andre Hebert
Mont-Royal

MétropoleClaude Andre Hebert
Métropole

Ville-MarieClaude Andre Hebert
Ville-Marie

Notre-DameClaude Andre Hebert
Notre-Dame

A l`Ombre des ClochersClaude Andre Hebert
A l`Ombre des Clochers

Sweet ScentLouis Cardin
Sweet Scent

Passion ScentLouis Cardin
Passion Scent

Shiny AmberAnna Zworykina Perfumes
Shiny Amber

Bekannte Marken und Parfums: